Wie man einen Businessplan erstellt
by James Miller
ENGLISHEN

Über diesen Kurs

Dies ist ein Online-Kurs, der für Einrahmer auf Anfängerniveau ausgelegt ist, von dem aber jeder in der Einrahmungs-Branche profitieren kann, unabhängig von der Erfahrungsstufe. Der Kurs konzentriert sich auf die Entwicklung eines erfolgreichen Einrahmungsgeschäfts, basierend auf Tipps und Tricks des weltweit renommierten Einrahmungsexperten James Miller.

WIE ERSTELLT MAN EINEN BUSINESSPLAN?

In dieser Lektion geht es darum, wie man einen erfolgreichen Businessplan erstellt. Wir sprechen über die Ziele und den Wert der Erstellung eines formalen Plans und diskutieren die wichtigen Fragen und Probleme in Bezug auf das Unternehmen, die im Planungsprozess zu berücksichtigen sind. Ein Businessplan sollte einer Vorlage folgen, daher werden wir beschreiben, wie die Informationen in Abschnitte unterteilt werden können. Dann werden wir einige häufige Fehler in der Unternehmensplanung behandeln, und schließlich werden wir eine Checkliste mit Empfehlungen präsentieren.

DER WERT DES PLANENS

Bei der Gründung eines neuen Unternehmens - eines jeden Unternehmens - ist der erste Schritt die Entwicklung eines formalen Businessplans. Der Zweck dieses sorgfältig geschriebenen Dokuments ist es, das Unternehmen zu definieren und zu beschreiben, wie seine Marketing-, Finanz- und Betriebsziele erreicht werden. Betrachten Sie den Businessplan als eine Roadmap zum Geschäftserfolg. Für die Gründung eines kleinen Einrahmungsunternehmens kann der Plan ziemlich einfach sein, aber die Gründung eines größeren und komplexeren Unternehmens mit größeren Vermögenswerten erfordert einen umfassenderen Plan.

Wenn es um Investitionskapital oder Fremdkapital geht, ist der Businessplan ein wertvolles Gut, da er detaillierte Antworten auf die üblichen Fragen von Investoren oder Kreditgebern gibt. Zum Beispiel, zu welchem Zeitpunkt wird das Unternehmen rentabel? Wie viel Geld wird benötigt, nicht nur, um das Unternehmen zu gründen, sondern auch, um es zu finanzieren, bis es sich mit seinen Gewinnen selbst finanzieren kann? Was ist der Plan, geliehenes Geld zurückzuzahlen oder eine Rendite auf das investierte Geld zu zahlen? Detaillierte Antworten auf diese und andere Fragen bieten die Sicherheit, dass der Geschäftsinhaber alle Aspekte des Unternehmens durchdacht hat.

Bei der Untersuchung der Produkte, Dienstleistungen, Kundendemografien und Ressourcen, die für die Unternehmensgründung und -erhaltung benötigt werden, stellen sich sofort wichtige Fragen. Der Businessplan beantwortet alle diese Fragen und mit zunehmender Vorbereitung auf die Inbetriebnahme werden weitere Fragen auftauchen, die anfangs nicht offensichtlich waren. Die Erstellung eines guten Businessplans ermutigt den Organisator, jedes Detail der Unternehmensgründung und des frühen Wachstums zu durchdenken.

Die Budgetierung ist ein großer Vorteil einer guten Unternehmensplanung. Die Kosten scheinen bei der Gründung eines Unternehmens aus allen Richtungen zu kommen, also vergewissern Sie sich, dass Sie während des gesamten Planungsprozesses alle Ausgaben für Einzelposten im Auge behalten.

Der Businessplan erläutert und begründet auch die Erwartungen an Umsatz, Gewinn und Wachstum. Viele Unternehmen beginnen mit monatlichen Plänen für die ersten drei Jahre, mit vierteljährlichen Überprüfungen. Dann, wenn das Unternehmen reift, kann der Plan überarbeitet werden, um beispielsweise die Geschäftsstrategie für die nächsten fünf Jahre mit halbjährlichen Erfolgskontrollen abzubilden. Dies trägt dazu bei, dass sich das Unternehmen auf das Wesentliche konzentriert und keine Ablenkungen entstehen. Die laufende Geschäftsplanung hilft, die Zukunft des Unternehmens zu definieren.

GRUNDLAGEN DES BUSINESSPLANS FÜR EIN EINRAHMUNGSUNTERNEHMEN

Hier sind einige primäre Fragen, die der Businessplan für ein Einrahmungsunternehmen zu beantworten hat, und das Bearbeiten dieser Fragen wird sicherlich zu weiteren Fragen führen.

Wer werden Ihre Kunden sein?
Dies ist eine der grundlegendsten Marketingfragen, und die Antwort wird sich auf wichtige Entscheidungen während des gesamten Start-up-Prozesses auswirken. dentifizieren Sie Ihre "Zielkunden", die Arten von Kunden, die Sie in erster Linie bedienen wollen, weil Sie den größten Teil Ihres Marketings und Ihrer Werbung auf diese richten werden. Natürlich werden Sie wahrscheinlich auch mit anderen Kundenarten Geschäfte machen, aber die Definition Ihrer Spezialisierung kann helfen, eine Identität zu schaffen und die Marke des Unternehmens aufzubauen.

Wie werden Sie Kunden gewinnen?
Für Einrahmer war vor ein paar Jahrzehnten das lokale Telefonbuch die beste Werbemethode, heute ist es das aber nicht mehr. Heutzutage bringen soziale Medien in der Regel die besten Ergebnisse, aber konzentrieren Sie sich auf die spezifischen Foren, die Ihre Zielkunden ansprechen, und versuchen Sie, sich auf die Interessen Ihrer lokalen Zielkunden zu konzentrieren. Potenzielle Einrahmungs-Kunden reagieren positiv auf eine starke Online-Präsenz, und eine professionell erstellte und häufig aktualisierte Website kann zu Ihren wichtigsten Marketing- und Werbeinvestitionen gehören.

Wo wird das Unternehmen angesiedelt sein?
Wird Ihr Unternehmen zu Hause, in einem Einzelhandelsgeschäft, auf einem kommerziellen Geschäftscampus oder in einem Industriegebäude untergebracht sein? mmobilienprofis sagen oft, dass die drei wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Unternehmen Standort, Standort und Standort sind. Es ist wahr. Die Wahl des am besten geeigneten Standorts für Ihr Unternehmen wird den Betrieb für Sie vom ersten Tag an einfacher, kostengünstiger und profitabler machen. Denken Sie daran, dass der günstigste Standort in der Regel nicht der beste ist. Definieren Sie die Attribute Ihres perfekten Standorts in Ihrem Businessplan und suchen Sie die beste Übereinstimmung.

Wie viel Platz wird benötigt?
Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie planen, wie viele Rahmen Sie am Anfang und weit in der Zukunft pro Tag oder pro Monat bauen wollen. Wenn Ihr Unternehmen klein und zu Hause ansässig sein wird, benötigen Sie möglicherweise nur eine Fläche von 3 oder 4m² für den Kunden-Showroom und eine kleine Produktionsfläche von 5 oder 6m².

Wenn Sie ein Einzelhandelsgeschäft oder eine Gewerbe- oder Industriefläche planen, kann ein mehrjähriger Mietvertrag erforderlich sein, also stellen Sie sicher, dass Sie mit genügend Platz beginnen, um Ihrem erwarteten Wachstum an diesem Standort gerecht zu werden. Jedes Unternehmen ist einzigartig, aber die typische Fläche eines Einzelhandelsgeschäft beträgt etwa 90-180m². Mehr Platz ist im Allgemeinen besser, aber nur, wenn Ihr Budget diese Kosten zulässt. Andererseits kann ein beengter Raum die Produktionseffizienz, Rentabilität und das Wachstum behindern.

Vorhin habe ich erwähnt, dass Ihr Businessplan Fragen aufwerfen wird, die am Anfang nicht offensichtlich waren. Hier sind zwei davon: Wie schnell wird Ihr Einrahmungsunternehmen wachsen und wie wird sich das Wachstum auf Ihren Platzbedarf auswirken? Berücksichtigen Sie diese Fragen bei der Auswahl Ihres Unternehmensstandortes.

Was ist notwendig, um den Raum vorzubereiten? Die Vorbereitung der Geschäftsräume wird als Ausbau bezeichnet. Im besten Fall kann dies nur das Streichen von Wänden, das Reinigen von Teppichen und vielleicht kleinere Änderungen an der Beleuchtung beinhalten. Ein umfangreicher Ausbau könnte aber auch größere Renovierungsarbeiten beinhalten, wie z.B. das Entfernen oder Hinzufügen von Wänden, Änderungen an Sanitäranlagen, die Modernisierung elektrischer Anlagen, neue Decken, neue Böden und neue Beleuchtung.

Der Kunden-Showroom muss repräsentativ sein, denn er ist das Gesicht Ihres Unternehmens und der erste Eindruck ist wichtig. Der Showroom erfordert mindestens eine gute Beleuchtung, einen attraktiven Design-Tisch, Ausstellungsvorrichtungen für Muster von Leisten und Matten sowie Beispiele für Rahmendesigns.

Die Ausbau-Anforderungen mögen in den frühen Phasen der Unternehmensplanung unbekannt sein, werden aber mit dem Aufkommen potenzieller Standorte im Plan klarer. Die Kosten für den Ausbau können zu den größten Ausgaben für die Gründung eines Einrahmungsunternehmens gehören, also bedenken Sie sorgfältig Ihr Budget dafür.

Welche Werkzeuge, Ausrüstungen und Vorrichtungen werden für den Start benötigt?
Eine Person mit handwerklichen Fähigkeiten, die für das Einrahmen geeignet sind, kann die benötigten Arbeitstische und Vorrichtungen mit minimalen Kosten bauen. Ein kleiner Laden kann nur einen Arbeitstisch mit vielleicht 2m² Fläche haben, mit Schubladen, Regalen und Behältern darunter für Handwerkzeuge und Zubehör. Eine größere Werkstatt kann zwei oder mehr Arbeitstische mit vielleicht 3m² oder mehr, die für bestimmte Aufgaben wie Mattenschneiden, Rahmenverbindungen oder Montage und Endbearbeitung eingerichtet werden müssen.

Zusätzlich zu den Arbeitstischen würden für die Rahmenmaterialien Lagerregale, Behälter, Schubladen und Regale benötigt. Formen können vertikal oder horizontal in speziellen Gestellen gelagert werden, die so gebaut sind, dass Verformungen oder andere Schäden vermieden werden. Die Formteile können unter den Arbeitstischen aufbewahrt und sorgfältig verpackt werden, um Beschädigungen zu vermeiden. Plattenware, wie z.B. Mattenplatten, Schaumstoffplatten und Glas, können als einzelne Platten oder in Kartons geliefert werden. Diese können unter den Arbeitstischen in Standardgrößen gelagert werden, für übergroße Teile können bei Bedarf eigene Lagerregale gebaut werden. Andere Rahmenmaterialien, wie z.B. Papierrollen, Montagezubehör, Beschläge zum Anbringen und Aufhängen sowie verschiedene Gegenstände können unter den Tischen oder in Regalen, die bequem in der Werkstatt aufgestellt werden, gelagert werden.

Werkzeuge und Ausrüstungen für eine kleine, grundlegende Rahmenwerkstatt müssten mindestens eine manuelle Gehrungsbox und -säge, einen Gehrungsschleifer, ein paar Gehrungsschraubzwingen, manuelle Mattenschneidwerkzeuge und eine Auswahl an Handwerkzeugen für den Glaszuschnitt, die Montage und die Endbearbeitung beinhalten. In der Regel sind einfache Werkzeuge langsamer und weniger präzise, so dass zusätzliche Sorgfalt und handwerkliche Fähigkeiten erforderlich sind, um professionelle Ergebnisse zu erzielen.

Für eine mäßig gut ausgestattete Werkstatt könnte eine elektrische Gehrungssäge, wie sie von Bauunternehmern eingesetzt wird, ie Rahmenformteile schneller und präziser schneiden als ein manueller Gehrungskasten, und ein Gehrungsschleifer könnte ebenfalls nützlich sein. Ein manueller oder pneumatischer Unterbau würde die Rahmenecken mit V-Nagelbefestigungen von unten verbinden, wodurch Nagellöcher vermieden und stärkere Verbindungen hergestellt würden. Alternativ könnte auch eine Schwalbenschwanz-Fräsmaschine mit speziellen Einsätzen den Zweck erfüllen. Ein geradliniger Mattenschneider in professioneller Qualität und mit einer Tischmontage würde es ermöglichen, Mattenfenster sauber und präzise zu schneiden. Eine wandhängende oder freistehende Glas- und Plattenschneidemaschine ermöglicht das präzise und bequeme Schneiden von Glas, Acryl, Hartfaserplatten, Schaumstoff und Pappe.

In einer perfekt ausgestattete Einrahmungs-Werkstatt wären alle bereits erwähnten Werkzeuge enthalten, aber vielleicht in größeren Größen oder höherer Qualität. So könnte beispielsweise eine fußpedalbetriebene oder pneumatische Doppel-Gehrungsrsäge die Einzel-Gehrungssäge ersetzen. Darüber hinaus würde eine große Heiß- und Kaltpresse für die Nass- und Trockenmontage die Möglichkeiten der Werkstatt beim Einrahmen von Papierartikeln verbessern. Wenn häufig Leinwände eingerahmt werden sollen, kann eine Leinwand-Spannmaschine eine sinnvolle Investition sein. Außerdem kann eine computergesteuerte Mattenschneidemaschine Matten sehr präzise und schnell schneiden, besonders wenn mehrere Matten benötigt werden. Zubehör für das CMC kann V-Nuten erzeugen, prägen und Stiftlinien auf den Matten hinzufügen.

Einige Anbieter von Rahmenmaterialien, insbesondere in Ballungsräumen, bieten möglicherweise "Erfüllungs-Dienstleistungen" für ihre Kunden an, wie z.B. das Schneiden und Fügen von Rahmen, Mattenschneiden und Glasschneiden. Wenn Sie in der Lage und bereit sind, diese Dienste von Ihren Rahmen-Lieferanten zu beziehen, dann können Sie die meisten Rahmen-Werkzeuge vermeiden. Denken Sie jedoch daran, dass die Vergabe von Einrahmungsarbeiten an Ihre Lieferanten die Kosten erheblich erhöht, da die Lieferanten sowohl für ihre Arbeit als auch für ihre Materialien Gewinne erzielen möchten. Wenn andere die Arbeit machen, müssen Sie sich außerdem auf deren Qualitätskontrolle verlassen können. In der Regel ist es besser und profitabler, Werkzeuge und Ausrüstung in der eigenen Werkstatt zu haben, um die Einrahmungsarbeiten von Anfang bis Ende durchzuführen.

Wenn man mit gebrauchten, professionellen Geräten einsteigt kann man viel Geld sparen, vielleicht die Hälfte des Preises für neue Geräte, aber kaufen Sie klug. Wenn Sie gebrauchte Rahmengeräte finden, stellen Sie sicher, dass sie in gutem Zustand sind, oder seien Sie bereit, sie zu überholen.

Welche weiteren Kosten werden mit dem Unternehmensstart verbunden sein?
Sonstige Ausrüstung würde mindestens einen Computer mit einem aktuellen Betriebssystem und viel RAM und Speicherkapazität umfassen. Die Software sollte ein professionelles Buchhaltungsprogramm beinhalten, um den Überblick über finanzielle Angelegenheiten zu behalten, ebenso wie eine Verkaufssoftware, um den Überblick über Kundendaten und Auftragsverläufe zu behalten und ausgezeichnete Berichte über das Geschäft zu liefern. Das Verkaufssystem kann außerdem die genauesten Materialkosten und -preise sowie eine regelmäßige und bequeme Aktualisierung liefern.

Mindestens ein Digitaldrucker ist erforderlich, um Arbeitsaufträge, Rechnungen und alle möglichen anderen mit dem Unternehmen verbundenen Unterlagen zu erstellen, und er könnte auch als Scanner und Faxgerät dienen.

Die administrativen Anlaufkosten umfassen die rechtliche Registrierung und Lizenzierung des Unternehmens, da die staatlichen Steuerbehörden die Geschäftstätigkeit verfolgen müssen. Eine Beratung von einem professionellen Buchhalter kann empfehlenswert sein, um geeignete Buchhaltungsverfahren für das Unternehmen festzulegen. Seien Sie auch bereit, Kautionen zu zahlen, wenn Sie Konten für einige Versorgungsunternehmen und Dienstleistungen einrichten, wie z.B. Gas- und Stromversorgung, Internet, Telefon, Müllabfuhr usw. Ihr Startkapital muss all diese und andere Ausgaben beinhalten, die sich schnell auf einige tausend Euro belaufen können.

STRUKTUR EINES BUSINESSPLANS

Im Allgemeinen sollte der Businessplan erstellt werden, nachdem alle Recherchen abgeschlossen sind. Die Planung ist nicht unbedingt ein schrittweiser Prozess, und das endgültige Businessplan-Dokument ist eigentlich nur ein Bericht über die Planungsarbeit.

Ein übliches Ziel des Businessplans ist es, die Aufmerksamkeit und Zusammenarbeit von Investoren der Kreditgebern zu erreichen, was bei der Gestaltung von Informationen offensichtlich sein kann. Selbst wenn Sie, der Planer und Geschäftsinhaber, die einzige Person sind, die den Businessplan jemals sehen wird, ist es dennoch sinnvoll, einer etablierten, typischen Businessplanvorlage zu folgen. Viele Businessplan-Vorlagen sind online verfügbar, oder Sie können sich Ihre eigenen zusammenstellen.

Die Erstellung eines Businessplans ist ein durchdachter Prozess, und es kann schwierig sein, einen Anfang zu finden. Professionelle Business-Planer sind in den meisten Märkten verfügbar, und die Beratung eines von ihnen kann die Kosten wert sein, wenn die Hilfe eines Experten Sie in die richtige Richtung führt, was zu einem besseren Plan und einer besseren Unternehmensgründung führt. Hier ist ein Beispiel zur Beschreibung der verschiedenen Abschnitte eines typischen Geschäftsplans.

Titelseite – Diese Seite enthält den geplanten Firmennamen und die Kontaktinformationen für den Eigentümer und Ersteller des Plans. Wenn ein Firmenlogo und eine Tagline entworfen wurden, platzieren Sie diese hier.

Inhaltsverzeichnis – Ja, der businessplan sollte wie ein buch organisiert sein.

Kurzfassung – Dies ist eine kurze zusammenfassung oder synopse des plans, die sich auf einige wichtige enthaltene details bezieht. Wenn Sie versuchen, einen Investor oder Kreditgeber anzuziehen, ist dieser Abschnitt eine Verkaufspräsentation.

Chance – Beschreiben Sie, wie dieses Unternehmen eine Chance bietet oder ein Bedürfnis auf dem Markt erfüllt, ebenso wie den Wert seiner Produkte und Dienstleistungen für Kunden. Dieser Abschnitt sollte sich mit den Vorteilen befassen, die das Unternehmen bietet, und nicht mit den Einnahmen, Gewinnen oder Einkommenspotenzialen, die es erzeugen kann.

Marktanalyse – Hier analysieren Sie den Markt, den Ihr Unternehmen bedienen wird, einschließlich Markttrends, demografischen Informationen, Beschreibung der Zielkunden, geografische Reichweite und Bewertung des potenziellen Wettbewerbs. Auch Pläne für zukünftiges Wachstum oder die Expansion in verwandte Märkte sollten hier enthalten sein. Möglicherweise haben Sie Demografie- und Marketing-Diagramme und Grafiken, die Sie einbinden können.

Ausführung – Dieser Abschnitt beschreibt, wie Ihr Unternehmen den Zielmarkt bedient, einschließlich der Skizzen für Ihre Marketingpläne, Werbemethoden, Verkaufspläne, Standort und technische Details zu Ihrem Unternehmen. Beschreiben Sie die beteiligten Werkzeuge und Ausrüstungen. Beschreiben Sie auch die Technologien und Praktiken, die Ihr Unternehmen von anderen unterscheiden. Wenn sich das Unternehmen auf bestimmte Produkte und Dienstleistungen spezialisiert, beschreiben Sie diese in diesem Abschnitt. Sie können Diagramme oder Tabellen mit Wachstumsprognosen hinzufügen.

Unternehmen – Hier beschreiben Sie die Organisationsstruktur, das Management und die Mitarbeiter des Unternehmens, einschließlich der Namen, der Ausbildung, der Qualifikationen, der beruflichen Entwicklung und der Leistungen der Schlüsselpersonen.

Finanzen – Alle Details zu den Finanzplänen des Unternehmens sollten hier aufgeführt werden, einschließlich der prognostizierten Gewinn- und Verlustrechnungen, des Cashflows, der Bilanz, der Umsatz- und Rentabilitätserwartungen, der Aufwendungen, der Budgetierung und der Break-Even-Prognose. Enthalten sind Diagramme und Grafiken der erwarteten Umsatz- und Ergebnisentwicklung für mindestens die ersten drei Jahre.

Anhang – Dieser letzte Abschnitt beschreibt und erklärt die Informationsquellen und Ressourcen, die für die Erstellung des Plans verwendet wurden. Potenzielle Investoren oder Kreditgeber müssen wissen, dass Sie wissen, was Sie tun, und dieser Abschnitt sollte dem Plan Glaubwürdigkeit verleihen.

HÄUFIGSTE FEHLER

Die Erstellung eines Businessplans ist ein Projekt, und wie bei jedem Geschäftsprojekt zeigen die Ergebnisse die Qualität des Unternehmens und seiner Mitarbeiter an. Es ist wichtig, dass Sie ihren Plan gut durchdenken und alles abdecken. Hier sind einige der häufigsten Fehler, die Sie bei der Erstellung Ihres Businessplans vermeiden sollten:

Unvollständig – Der Businessplan sollte jeden Aspekt des Unternehmens abdecken. Ein vollständiger Plan umfasst Beschreibungen von Zielkunden, Produkten und Dienstleistungen, Betrieb, Marketing und Vertrieb, Management und Mitarbeitern, Wettbewerbsbeurteilung, Diskussion der Branche und ihrer Trends. Schließlich sollte Ihr Plan detaillierte Finanzprognosen für mehrere Jahre enthalten. Das Weglassen dieser Details würde zu einem unvollständigen Plan führen.

Zu Vage – Zeigen Sie in ihrem Plan alle relevanten Details. Seien Sie spezifisch und verallgemeinern Sie nicht. Zeigen Sie in der der Umsatzprognose beispielsweise Vorhersagen für kundenspezifische Rahmen vs. vorgefertigte Rahmen, kommerzielle vs. Einzelhandels-Bestellungen usw.; und wenn mehrere Regionen beteiligt sind, trennen Sie deren Zahlen.

Unrealistische oder unbegründete annahmen – Stellen Sie sicher, dass alle Merkmale Ihres Plans fest auf sachlichen Informationen über den Markt, die Demografie, den Wettbewerb und andere relevante Faktoren basieren. Wenn der Plan auf fehlerhaften Informationen oder Vorhersagen basiert, könnte seine Glaubwürdigkeit in Frage gestellt werden.

Unzureichende Recherche – Lernen Sie so viel wie möglich über die Branche, Ihren lokalen Markt, Ihre Zielkunden, Wettbewerber und zukünftige Trends. Gründliche Recherche ist der Schlüssel zur Erstellung eines starken Businessplans, und sie muss im Anhang auftauchen.

Schlecht Geschrieben – Der Businessplan repräsentiert in den Augen potenzieller Investoren und Kreditgeber Sie. Stellen Sie sicher, dass er mit der richtigen Grammatik, Rechtschreibung und Interpunktion geschrieben ist. Stellen Sie sicher, dass das Layout einheitlich ist und die Ränder und Überschriften richtig sind. Der Schreibstil sollte klar und autoritär sein; nicht unsicher oder zu selbstbewusst. Denken Sie daran, dass der Businessplan ein Spiegelbild des Autors ist.

BUSINESSPLAN-CHECKLISTE

Bevor Sie anderen Ihren Businessplan vorstellen, überprüfen Sie ihn, um sicherzustellen, dass alle wichtigen Informationen abgedeckt sind. Hier ist eine Liste von Dingen, die Sie überprüfen sollten: Denken Sie jeden Aspekt des Plans durch. Bietet Ihr Plan alle Informationen, die ein gewöhnlicher Leser benötigt, um das Unternehmen zu verstehen, das Sie gründen wollen?

Überprüfen sie ihre recherchen – Die informationsquellen sollten überprüft und verifiziert werden. Veraltete oder irrelevante Recherchen können zu falschen Schlussfolgerungen im Plan führen. Verifizieren Sie Ihre Recherchen wo immer möglich anhand mehrerer Quellen und stellen Sie sicher, dass alle Informationen Ihres Plans auf dem neuesten Stand sind.

Zielkunden – Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen die richtigen Kunden anspricht und dass Ihre Produkte und Dienstleistungen so viele von ihnen ansprechen, dass Ihr nachhaltig sein und wachsen kann.

Wettbewerber – Machen Sie sich vertraut mit Ihrer Konkurrenz, die nicht nur die anderen Einrahmungsunternehmen in ihrer Region umfasst, sondern auch andere lokale Unternehmen, die Rahmen als Nebengeschäft anbieten könnten, wie z.B. Innenausstattungsfirmen und Handwerksbetriebe. Recherchieren Sie auch zu Online-Konkurrenten. Welche Trends gibt es für Ihren zukünftigen Wettbewerb?

Lieferanten – Die Rahmen-Anbieter in Ihrem Markt können möglicherweise nützliche Informationen über Ihren lokalen Markt liefern. Lernen Sie sie kennen und besprechen Sie die Auswahl ihrer Produkte, die Sie verkaufen möchten.

Holen sie sich feedback – Vertrauenswürdige Freunde und Familie, potenzielle Investoren und Kreditgeber, Lieferanten, Regierungsbehörden und gemeinnützige Organisationen (z.B. Kunstmuseen) können wertvolle Tipps für ihren Geschäftsplan geben.

Holen sie sich hilfe – Wenn Ihnen die Fachkenntnisse in einem bestimmten Bereich fehlen, konsultieren Sie andere. So können beispielsweise Bankiers und Buchhalter bei der Definition Ihres Finanzplans helfen. Werbe- und Marketingfachleute können bei bei diesen Aspekten Ihres Plans helfen. Und ein professioneller Business-Planer kann Ihnen helfen, sich auf die wichtigen Punkte Ihres Plans zu konzentrieren.

Die Erstellung eines guten Businessplans ist für den Erfolg jedes neuen Unternehmens unerlässlich, also verbringen Sie so viel Menge Zeit und Energie damit, wie nötig. Die Zukunft Ihres Unternehmens hängt davon ab, wie gut Sie sie planen.

Mehr erfahren
Image

James Miller

ArtGlass Einrahmer

James Miller ist nicht nur ein Einrahmer, sondern auch ein Lehrer auf globaler Ebene. Miller ist auf Konservierungseinrahmungen spezialisert, wobei sowohl die Technik als auch die Materialien extrem bedeutungsvoll sind.

Als Autor von zwei erfolgreichen Büchern über professionelles Einrahmen ist Miller einer der anerkanntesten Einrahmungs-Spezialisten auf der Welt. Nun hat er sich mit GroGlass zusammengeschlossen, um einen Online-Kurs anzubieten, der Einrahmer einladen soll, nach Perfektion zu streben.


WIR BRAUCHEN IHRE MEINUNG

Ihr Feedback zu den Lektionen und der Framing Academy ist für uns das Wichtigste. Helfen Sie uns, die Framing Academy zur nützlichsten Ressource für die Einrahmungs-Community zu machen, indem Sie Ihre Meinung teilen.


Andere Kurse

Vertrieb & Kundenservice

Mit James Miller